Das Sommerkonzert 2016 findet NICHT statt!
 
Das angekündigte Sommerkonzert vom 02.07.2016 muss leider auf Grund von einer Doppelbelegung der Kirche bis auf weiteres AUSFALLEN! Der Vorstand des Posaunenchors hat bisher noch keinen Ausweichtermin und -ort finden können. Daher ist dieses Konzert somit abgesagt!
Uns tut dies sehr leid und wir bedauern es sehr, unsere lange geprobten Stücke nicht präsentieren zu können. Der Vorstand ist um Ersatz bemüht. Wir würden uns dennoch freuen, Sie in der kommenden Woche Sonntag, den 10.07.2016, im Winzerhof durch unsere Musik bereichern zu dürfen.
 

3. Sommerkonzert mit dem Posaunenchor Hochstadt

 

Das 3. Sommerkonzert mit dem Posaunenchor Hochstadt 1967 e.V. rückt immer näher.

Am 02.07.2016, also genau einem Tag vor dem bekannten Ironman, wird es in der Ev. Kirche Hochstadt traditionsgemäß das Sommerkonzert geben. Ab 16:30 Uhr wird der Einlass zur Kirche sein und ab 17 Uhr wird die erste Hälfte des Konzertes beginnen. Vor der zweiten Hälfte wird es eine ca. 30 minütige Pause geben, in der es um die Kirche herrum kühle Getränke und auch etwas für den leeren Magen geben wird.

Es werden verschiedene Themen der klassischen Musik aber auch modernere Musik behandelt. So kommen etwas ruhigere und Abendliche Lieder zum erklingen, aber auch Pop oder Festliche Rhythmen bis hin zu Blues werden dabei sein. Auf eine reine Blasmusikbesetzung wird bewusst verzichtet. So wird der Posaunenchor in seiner Ursprungsform das Konzert begehen. Schlagwerk und Holzinstrumente werden aber nicht ganz vergessen, sondern ihr eigenes Repertoire an den Tag legen. So wird ein abwechslungsreiches und dynamisches Programm am Abend geboten. Der Chor wird in unterschiedlichen Registern aufspielen. Dementsprechend wird manchmal nur das Tiefe Register oder auch nur das Hohe Register zu hören sein. Dadurch soll ein anderer Melodienklang entstehen, den man normalerweise nicht immer in dieser Zusammensetzung hören kann. Zu bekannten Werken, ohne viel Spannung im vornhinein zunehmen, zählen Kompositionen von Harmonic Brass oder auch von Meistern wie Traugott Fünfgeld. Auch modernere Künstler wie beispielsweise Benjamin Eibach wird zu hören sein. Nennenswert ist hierbei auch ein Satz von „Gruß an Sachsen“, welchen der Posaunenchor in einem ungewöhnlichen Satz spielen wird. Eine vielleicht bekannte Filmmelodie wird am Abend ebenfalls zu Gehör gebracht werden, man darf auch hier erst einmal nicht zu viel verraten, aber vorweg so viel, dass die kleinsten unter den Zuhörern und Zuhörerinnen sich daran erfreuen besonders können. Lassen Sie sich also auf ein breites Konzertprogramm ein und genießen Sie mit uns diesen Abend.

An unserem Konzert gibt es eine freie Platzwahl, somit könnten die guten Plätze am Anfang schon gleich belegt sein. Wir weisen noch einmal daraufhin, dass der Einlass zur Kirche, bereits ab 16:30 Uhr beginnt. Der Posaunenchor Hochstadt 1967 e.V. freut sich auf Sie und hofft auf einen gemeinsamen und klangvollen Abend. Nach dem Konzertprogramm lädt der Posaunenchor seine Gäste gerne noch zum Verweilen in den Kirchgarten ein. Es wird weiterhin genügend Getränke zur Verfügung stehen. Bei den ankommenden heißen Temperaturen oder vielleicht einem Regenguss wird natürlich auch ein großer Schirm, zum Sonnen- und Regenschutz, aufgestellt sein. Wir freuen uns darauf mit Ihnen den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

 

 

 Ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Sie erwarten wird.

 


Posaunenfeierstunde zum Karfreitag

 

Der Posaunenchor Hochstadt 1967 e.V. lädt Sie wieder am Karfreitag, den 25.03.2016 um 17:00 Uhr zu seiner alljährlichen Posaunenfeierstunde zum Karfreitag in die Ev. Kirche Hochstadt ein. Neben den voluminösen Instrumentalstücken, die der Posaunenchor Hochstadt vortragen wird, wird die Leidensgeschichte Jesu Christi von Pfarrer Uwe Rau vorgetragen. Dies erinnert die Gemeinde an die Last, die Jesus Christus auf sich genommen hat, um die Christenheit von ihrer Schuld zu befreien. Die gesamte Posaunenfeierstunde wird unter diesem Motto stehen, weshalb die vorgetragenen Stücke des Posaunenchors überwiegend aus getragenen Sätzen verschiedener Komponisten sein werden. Darunter befinden sich auch äußerst bekannte Komponisten wie beispielsweise Georg Friedrich Händel oder Johann Sebastian Bach.

Zwischendurch wird der Posaunenchor Hochstadt auch einige Choralstücke zum Besten geben, bei denen die Gemeinde dazu eingeladen ist, mit zu singen.

Der Posaunenchor Hochstadt freut sich über einen Besuch ihrerseits sehr herzlich.

 


 

Der Posaunenchor Hochstadt läd zur Schnupperstunde ein

 

Das neue Jahr hat vor kurzem begonnen und es ist Zeit, um sich neuen Herausforderungen und/oder Hobbys und Vorsätzen zu stellen. Jeder möchte sich ja schließlich weiterentwickeln. Warum dann also nicht mal ein Musikinstrument erlernen? Das macht Spaß, man lernt viele neue, nette Menschen kennen, die gleichgesinnt sind und es fördert sogar noch die Intelligenz, besonders, wenn damit bereits im Kindheitsalter angefangen wird. Jedoch muss man nicht zwangsweise im Kindesalter beginnen. Man kann in jedem Alter angefangen, sich weiter zu bilden und ein Instrument zu erlernen.

Im Posaunenchor Hochstadt kann man all dies erleben. Denn auf Freundschaften und Spaß am musizieren wird innerhalb des Vereins großen Wert gelegt. Damit man sich nicht sofort entscheiden muss, lädt der Posaunenchor Hochstadt recht herzlich Interessierte aller Altersgruppen zu einer Schnupperstunde ein. Es ist auch jeder eingeladen, der schon einmal ein Instrument gespielt hat bzw. noch spielt und als Quereinsteiger bei uns mitmachen möchte. Unsere erste Schnupperstunde in diesem Jahr wird am 20.02.2016 um 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Gemeindezentrum Hochstadt stattfinden. Wer an diesem Termin keine Zeit findet, aber dennoch gerne bei uns einmal vorbeischauen möchte, der kann sich auch gerne mit uns in Verbindung setzen und einen individuellen Termin vereinbaren.

Es besteht die Möglichkeit allerlei Instrumente zu erlernen, von Flöten bis zu Klarinetten hinüber zu Trompete bis Tuba. Wer gerne ein Horn erlenen möchte, kann dies natürlich auch bei uns tun und sich ein Bild bei einer unserer Schnupperstunden machen. Alle Instrumente stehen zur Verfügung und können selbst ausprobiert werden. Des Weiteren kann man sich mit erfahrenen Bläserinnen und Bläsern unterhalten und Rückfragen klären. In unserem Verein wird jedem Neuanfänger ein Instrument kostenlos zur Verfügung gestellt, das selbstverständlich auch nach Anmeldung mit nach Hause genommen werden kann, um dort fleißig weiter zu üben.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Falls noch weitere Rückfragen sein sollten, können Sie uns unter der Email Adressse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

 

 


 

Aktiver Einsatz

Noch nicht einmal 24 Stunden sind nach dem Silvesterfest vergangen, da ist der Posaunenchor Hochstadt im neuen Jahr schon wieder unterwegs. Beim gemeinsamen ökumenischen Gebet auf dem Hanauer Martkplatz, feierte man gemeinsam mit allen Hanauern Bürgern das neue Jahr.

 

 


 

Frohes neues Jahr!

Im Namen unseres Gesamten Vorstandes wünschen wir unseren Mitgliedern, deren Familien sowie unseren Gönnern alles gute zum neuen Jahr und wünschen einen guten Start!


Alle Beiträge zum Jahr 2015 finden Sie nun unter "Veröffentlichungen/Archiv" - Rückblick 2015.