Anmeldung

Bildungsspender

Neuigkeiten aus 2011



Fantastischer Start in den Advent

Am 1. Adventssonntag lud der Evangelische Posaunenchor Hochstadt ins Hochstädter Bürgerhaus zu seinem offiziellen Geburtstag, dem Adventsgemeinde-Nachmittag ein. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Musikstücke bei bekannten Film- und TV-Melodien. Selbstverständlich fehlten auch ein paar klassische Weihnachtslieder nicht, womit der große Chor des Posaunenchors Hochstadts gleich zu Anfang eröffnete, denn er begann mit „A Happy Winter Holiday“, einem Medley arrangiert von Roland Kernen mit sehr vielen bekannten Weihnachtsmelodien. Im Anschluss begrüßte eines der Gründungsmitglieder, Willi Strohl, die Zuhörerinnen und Zuhörer des Adventsgemeinde-Nachmittags. Er führte gekonnt und informativ die Zuhörerinnen und Zuhörer durch das  Programm des Adventsgemeinde-Nachmittags.  So verkündete er sehr interessante und wissenswerte Informationen zu den Komponisten und Entstehungsgeschichten der verschiedenen Lieder, die der Posaunenchor dieses Jahr vortrug. Nach dieser Begrüßung trug der große Chor ein Vorspiel zu dem Lied „Es ist ein Ros' entsprungen“ bei, bevor das Publikum bei dem im Anschluss folgenden Liedsätzen kräftig mitsang. Im Anschluss trat nun Moritz Mainusch, der Chorleiter, hervor und stellte die verschiedenen Nachwuchsgruppen mit ihren beachtlichen Fortschritten vor, die ebenfalls ein bis drei Lieder spielten und damit zeigten, was sie gelernt hatten. Fast alle dieser Gruppen spielten mehrstimmig, teilweise sogar im Kanon. Im Anschluss folgte ein Rückblick durch die im zurückliegenden Jahr wahrgenommenen Termine und Ereignisse von Willi Strohl, in dessen Mittelpunkt die Umstrukturierung des Vereins in einen eingetragenen Verein lag. Im Anschluss spielte der große Chor die Titelmelodie der bekannten amerikanischen TV-Serie „The Simpsons“ arrangiert von Paul Jennings. Nun begann der erste Teil der Ehrungen der Mitglieder für lange Mitgliedschaften. Darunter waren für 10 Jahre Mitgliedschaft: Markus Abt, Sabrina Müller, Sarah Bingemer, Katrin Hau und Tamara Weigel; für 15 Jahre Mitgliedschaft: Katrin Koffler, Nadine Kröller-Rohn, Niklas Brown und Tanja Maienschein; und für 20 Jahre Mitgliedschaft: Katharina Koch und Pia Jost. Den Ersten Teil des Programms beendete der große Chor mit der Titelmelodie der Verfilmung des ersten Teils der berühmten Kinderbuchreihe „Harry Potter“ von John William mit dem Titel „Hedwigs Theme“, das von Victor Lopez für eine Bläserbesetzung arrangiert wurde. In der Pause stand wie in jedem Jahr die Verlosung der Tombola im Zentrum, die durch Spenden von Vereinsmitgliedern und von Hochstädter Geschäftsleuten gesponsert wurde. Sie fand auch beim Publikum regen Anreiz und so wurden fast alle Preise gewonnen. Nach der Pause begrüßte der große Chor das Publikum mit einem von Ralph Ford arrangierten Medley zu Melodien aus dem Film  „The Lord of the Rings – The Fellowship“.  Unmittelbar danach folgte ein weiterer sehr bekannter Titel, diesmal allerdings nicht aus einem Film, sondern aus dem Musical „The Lion King“ - König der Löwen. Der besagte Titel ist ein Arrangement von Michael Sweeney der Kreis des Lebens oder „Circle of Life“.  Im Anschluss folgte der zweite Teil der Ehrungen. Für 25 Jahre wurde Thomas Schmidt, für 30 Jahre Hans Bauer, Heinz Weber und Markus Roßmann und für 35 Jahre die beiden Söhne des Gründers und Ehrenpräsidenten Hermann Langheinrichs Achim und Marc Langheinrich geehrt. Danach ertönte das bekannte Stück „Sanctus“ von Johann Sebastian Bach in der Choralbesetzung des großen Chores. Dann erklangen die Stücke „Partita zu 6 Stimmen, Intrade I“ von Melchior Frank und „Trumpet Tune and Air“ arrangiert von Elgar Howarth. Im Anschluss schloss das Stück „Highland Cathedral“ von Matthias Schnabel, das eine sehr interessante Entstehungsgeschichte hat und sogar in der engeren Auswahl der neuen Nationalhymnen von Schottland war, den Kreis der Barrockmusik zur Klassik. Zum Ausklang ertönte traditionell das wohl klassischste Weihnachtslied schlechthin: „Oh du fröhliche“, bei dem das Publikum erneut zum Mitsingen aufgefordert war. Nach großem Applaus war auch schon der diesjährige Adventsgemeinde-Nachmittag beendet. Die Mitglieder des Posaunenchors freuen sich schon auf Ihr Erscheinen am nächsten Adventsgemeinde-Nachmittag.

 

Eine Umfrangreiche Bilderseite finden Sie unter dem nachfolgenden Link: Adventsgemeinde-Nachmittag

 

 


 

 

 


27.11.2011

Weihnachtskonzert - Advents-Gemeinde-Nachmittag

 

Unter dem Motto „Filmmusik“ lädt der Posaunenchor Hochstadt alle Maintaler Bürgerinnen und Bürger zum diesjährigen Advents-Gemeinde-Nachmittag am 27.11.2011 in das Bürgerhaus Hochstadt ein. Einlass ist ab 14:30 Uhr und wie im vergangenen Jahr wird der Eintritt wieder 3 € betragen.

Eröffnet wird das Konzert dann um 15:00 Uhr von den Anfängern und dem Großen Orchester. Moderiert wird der Nachmittag wieder von dem langjährigen Mitglied Willy Strohl. Die musikalische Leitung obliegt dem Chorleiter des Posaunenchores Moritz Mainusch. Das Große Orchester wird bekannte Stücke wie „Circle of Life“ von Elton John oder „Der Herr der Ringe“ von Howard Shore zum Besten geben. Der zweite Teil des Nachmittages wird dann unter dem Motto „Wandel der Klassik“ stehen. Dort erwartet die Zuhörerinnen und Zuhörer eine Reise durch die Klassische Musik – angefangen im Barock bis hin zur Neuzeit.

In der Pause gibt es sowohl eine Tombola mit vielen tollen Preisen, als auch eine Kuchentheke, an der selbst gebackener Kuchen verkauft werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen schönen gemeinsamen vorweihnachtlichen Nachmittag!

 


44. Jubiläum

Advents-Gemeinde-Nachmittag 2011

 


Hörporben - ab 09.09.2011

Lange wird schon darauf spekuliert, wann werden denn endlich mal einige Hörproben bereitgestellt. Am 09.09.2011 ist es soweit. Ab dann könnt Ihr erstmalig den Posaunenchor Hochstadt 1967 e.V. euch auch online anhören. Viel Spaß!!!


Nachwuchslehrgang des Hochstädter Posaunenchores

44 Kinder und Jugendliche am Himmelfahrts-Wochenende in Bieber

 

Foto: privat

 

Jedes Jahr  lädt der Ev. Posaunenchor Hochstadt zu zwei Nachwuchslehrgängen ein, so auch jetzt wieder über das lange  Himmelfahrts-Wochenende. So starteten am Donnerstag, den 02. Juni, insgesamt 44 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammen mit Moritz Mainusch als Chorleiter in das Ev. Jugendheim Bieber im Spessart. Dort sollte insbesondere für den Adventsgemeinde-Nachmittag und für das Pfingstkonzert der U21 im Kirchhof geübt werden. Allen Kindern und Jugendlichen ist Bieber längst vertraut, und Wochen vorher freuen sie sich schon auf diese Tage. Einige sind schon seit fast 10 Jahren dabei und konnten deshalb als Ausbilder eingesetzt werden. In diesem Jahr wurden aus der Anzahl der Teilnehmer acht verschiedene Gruppen gebildet um eine hohe Lernfähigkeit zu erzielen. Die Blechbläser waren in vier Gruppen aufgeteilt: Die ganz neuen Anfänger (4 Kinder), Gruppe 2 und  3 bildeten 9 Kinder die  schon ein oder zwei Jahre blasen, und schließlich  alle, die schon drei Jahre und länger unterrichtet werden (22 Kinder und Jugendliche). Im Hochstädter Posaunenchor wird aber nicht nur Blech geblasen. So gab es auch eine Flötengruppe (5 Kinder) sowie zwei Klarinettengruppen (5 Kinder und Jugendliche). Ein Kind wurde am Schlagzeug ausgebildet. Alle Gruppen übten täglich vormittags und nachmittags jeweils 2 Stunden, und abends gab es dann eine Orchesterprobe mit Blech, Holz und Schlagwerk gemeinsam. Leider fanden in den Pausen keine Mal- und Bastelarbeiten statt, da sich Regina Kröller im letzten Jahr als Betreuerin in den wohlverdienten Posaunenchor-Ruhestand versetzen ließ. Den Kinder wurde aber dennoch nicht langweilig denn es waren eine Vielzahl von Spielesammlungen vorhanden mit denen sie sich beschäftigen konnten. Am letzten Abend war „Spieleabend“ angesagt. Der Jugendausschuss hatte ein Programm vorbereitet, das von den Kindern und Jugendlichen begeistert aufgenommen wurde. Zum Abschluss dieses Abends konnten alle zusammen auf einem riesigen HD-Beamer den Film „Oben“ ansehen.

 

Am letzten Tag war gegenseitiges Vorspielen angesagt. Und da konnte man mal wieder staunen, was die Kinder in den vier Tagen gelernt hatten. Alle Vorträge wurden mit großem Beifall bedacht.

 

Die einstudierten sehr anspruchsvollen Stücke, wie zum Beispiel „The Lord of the Ring“ oder „Latin Gold“ werden am 12.06.2011 im Kirchhof erklingen. Die genannten Stücke sind nur eine kleiner Vorgeschmack auf das neue Programm der U21 des Ev. Posaunenchor Hochstadt. Wir würden uns freuen auch Sie an diesem Sonntag im Kirchhof der Ev. Kirche Hochstadt begrüßen zu dürfen.




 

Der Posaunenchor gratuliert den Spielern der Fußballmannschaft

zu dem diesjährigen 5. Platz

 

 

Hintere Reihe: Markus Roßmann, Steffen Huhn, Markus Huhn, Niklas Eibelshäuser, Johannes Matthias,
Mattheo Schuster (v.l.n.r)
Mittlere Reihe: Jürgen Vordermaier, René Kröller, Daniel Götz, Michael Choisi, Sebastian Fassing,  (v.l.n.r.)
Vordere Reihe: Marc Hesse

 





Artikel zum 22.04.2011



Posaunenfeierstunde zum Karfreitag

 

Am Karfreitag lud der Posaunenchor wieder zu einer Posaunenfeierstunde in die evangelische Kirche in Hochstadt ein. Unter der Leitung von Moritz Mainusch wurden den Besucherinnen und Besuchern neben Chorälen die zum Mitsingen anregten auch freie Musikstücke zu Gehör gebracht. Nach einem Adagio von Thomaso Albioni und der Begrüßung durch Pfarrer Rau folgte der erste Choral. Im Anschluss war eine Sarabande nebst Variation von Georg Friedrich Händel zu hören. Zu Anfang erklang eine Intonation aus der Feder von „German Brass“ das solistisch vorgetragen wurde, bevor der gesamte Chor zur eigentlichen Sarabande hinzukam. Zwischen den einzelnen Stücken verlas Pfarrer Rau die Leidensgeschichte Jesu Christi aus dem Markus-Evangelium. Auch der Chorleiter des Posaunenchores hatte zu diesem Anlass eine kleine Meditationsmusik komponiert die zur Todesstunde Christi wunderbar passte. Desweiteren war eine Intrade von Georg Philipp Telemann und das Largo aus der 9. Symphonie von Antonin Dvorak zu hören. Zum Abschluss erklang das „Ave Verum Corpus“ von W.A. Mozart in der leider nicht vollbesetzten Kirche was sicherlich auch an dem schönen Osterwetter lag, welches viele Maintaler zu Ausflügen in die nähere Umgebung einlud. Der Posaunenchor war auch wieder dieses Wochenende bei der Jubiläumskonfirmation in der Hochstädter Kirche zu hören.  An der Konfirmation am 15. Mai in der Kirche wird der Posaunenchor wieder für die Gemeinde zu hören sein.

Aktuelle Termine

 

Wichtige Termine im September:

02.09. Mitgliederfest, Ev. Gemeindehaus 15:00 Uhr

03.09. Gottesdienst, Amphitheater Hanau 11:00 Uhr

23.09. Hochzeit, Kirche Hochstadt 13:15 Uhr

30.09. Begleitung Abendsegen, FSS Hochstadt 14:00 Uhr

 

Wichtige Termine im Oktober:

01.10. Oktoberfest, Kirche Hochstadt 09:30 Uhr

27.-29.10. Lehrgang, Bieber-Spessart

31.10. Reformationsgottesdienst, Kirche Hochstadt

 

 

Zufallsbild